in der Diözese Rottenburg-Stuttgart

 

Wer sind die Schönstatt-Patres?

Nach der Gründung der Schönstatt-Bewegung 1914 tauchte schon früh die Frage nach dem priesterlichen Dienst für die Inspiration und Führung der heute weltweiten Bewegung auf. In den ersten Jahrzehnten arbeiteten in diesem Sinne für den Aufbau der Bewegung Pallottiner, Mitbrüder aus der Gemeinschaft, zu der der Gründer Schönstatts, P. Josef Kentenich ursprünglich, gehörte. 1956 erwies es sich als notwendig, ein eigenes Säkularinstitut für diesen Dienst ins Leben zu rufen – die „Schönstatt-Patres“. Sie wurden 1965 als Säkularinstitut gegründet.

In unserer Diözese gibt es in Stuttgart-Freiberg beim Schönstattzentrum eine kleine Niederlassung der Gemeinschaft.

Mehr Informationen www.schoenstatt-patres.de

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.