in der Diözese Rottenburg-Stuttgart

 

Herzlich Willkommen

LH2

Das Schönstattzentrum Liebfrauenhöhe ist ein Ort geistlichen Lebens in der Diözese Rottenburg-Stuttgart zwischen Neckar und Schwäbischer Alb, nahe der Bischofsstadt Rottenburg und der Universitätsstadt Tübingen, fünf km von der Autobahnausfahrt entfernt.

Es ist
Ein Ort der Entspannung
Ein Ort der Begegnung
Ein Ort der Inspiration
Ein Ort der Gnade

LH1 LH3

Träger des Zentrums ist das Institut der Schönstätter Marienschwestern, eine der Kerngemeinschaften der internationalen Schönstattbewegung.

Hausprospekt (PDF) / Weitere Informationen: www.liebfrauenhoehe.de 

„Berührend“, „ermutigend“ und „weltweit“ erleben die ca. 800 Gläubigen den diesjährigen Abschluss des Maimonats im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe. Die Marienschwestern feiern mit Weihbischof Thomas Maria Renz 50 Jahre Weihe der Krönungskirche. Renz würdigt unter anderem den Mut, damals eine so große Kirche zu bauen – trotz mancher Bedenken gegen so eine scheinbare Vermessenheit. Pater Dr. Lothar Penners zeigt sich beeindruckt, „wie die Leute mitgegangen sind. Das ist gewachsenes Leben.“ Es trifft sich gut, dass diese Feier seinen Einstand als priesterlicher Mitarbeiter am Zentrum bildet.  WEITERLESEN ... 20160531 50JahreKroenungskirche Gehrlein 02 
Der Familiengottesdienst am Muttertag erfreut sich jedes Jahr besonderer Beliebtheit. 180 Erwachsen und 80 Kinder nahmen in diesem Jahr teil. Der Mama zum Muttertag gratulieren war ein Element der Gestaltung, die die Schönstattbewegung Frauen und Mütter übernommen hatte. Josefine Grüner, Monika Hauser und Eva-Maria Glatzle teilten sich die Moderation. Alle anwesenden Mütter erhielten im Rahmen der Gratulation eine Blume und bekamen ein Lied als kleines Ständchen gesungen. Mütter und Kinder schenkten nach dem Predigtgespräch Maria, der Mutter aller Mütter, eine Blume. 20140511 FamiliengottesdienstLH 10034 Lämmleb