in der Diözese Rottenburg-Stuttgart

 

Herzlich Willkommen

LH2

Das Schönstattzentrum Liebfrauenhöhe ist ein Ort geistlichen Lebens in der Diözese Rottenburg-Stuttgart zwischen Neckar und Schwäbischer Alb, nahe der Bischofsstadt Rottenburg und der Universitätsstadt Tübingen, fünf km von der Autobahnausfahrt entfernt.

Es ist
Ein Ort der Entspannung
Ein Ort der Begegnung
Ein Ort der Inspiration
Ein Ort der Gnade

LH1 LH3

Träger des Zentrums ist das Institut der Schönstätter Marienschwestern, eine der Kerngemeinschaften der internationalen Schönstattbewegung.

Hausprospekt (PDF) / Weitere Informationen: www.liebfrauenhoehe.de 

„Das müsste jetzt sofort im Internet kommen.“ Elisabeth N. ist sichtbar begeistert, „wie gefragt die Liebfrauenhöhe an diesem Sonntag wieder ist. Übervolle Kirche, übervolle Speisesäle … Hier ist doch echt was los.“ Mit über 600 Gläubigen ragt die pfingstliche Maiandacht deutlich aus den anderen auch gut besuchten Maiandachten an Sonn- und Feiertagen heraus. Es sind Menschen von nah und fern, die sich in der Krönungskirche der Liebfrauenhöhe zum gemeinsamen Gebet und Marienlob einfinden. Ein Ehepaar aus der Nähe von Pforzheim stellt fest, dass „alle Autonummern vertreten“ sind.  WEITERLESEN ... 20180520 MJG Maiandacht WB Renz 6
Zwischen 25 und 65 Personen nehmen täglich an der Pfingstnovene teil, die in Kooperation verschiedener Schönstatt-Gemeinschaften veranstaltet wird. „Das machen wir im nächsten Jahr wieder“, begeistert sich Cornelia M., regelmäßige Teilnehmerin beim Schönstatt-Tag auf der Liebfrauenhöhe und seit einem halben Jahr auch Mitglied in der Schönstattbewegung Frauen und Mütter. Sie ist glücklich, dass sie zu dieser Veranstaltung auch ihr Mann begleitet.   WEITERLESEN ... 20180516 Pfingstgebet SMAH 4

Schw. M. Annjetta Hirscher. Er ist eine gute und begehrte Tradition – der Familiengottesdienst am Muttertag, den das Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe auch in diesem Jahr als „Muttertagsangebot ganz besonderer Art“ im Programm hat. Über 250 große und kleine Muttertag-Fans kommen an diesem Sonntag zur Liebfrauenhöhe, genießen den Gottesdienst, bei dem sie erleben, dass Familien mit Kindern herzlich willkommen sind, und bleiben gerne noch zum Mittagessen – und darüber hinaus.  WEITERLESEN ...

 
20180513 Familiengottesdienst Hirscher 01 
„Euch muss man gratulieren – Ihr kommt immer wieder auf neue Ideen!“ sagt ein Teilnehmer, als er aus dem Auto steigt. Gratulieren kann man dem Himmel, der dies inszeniert hat und mit uns ist! Schon zum 24. Mal findet ein politisches Gebet in kleinerem oder größerem Rahmen statt und findet sehr guten Zuspruch. Die Teilnehmer-zahl beträgt meist 70 - 100 Teilnehmer, an diesem Freitagabend sind es knapp 250, die die ‚schönste moderne Kirche, die ich je gesehen habe‘ – so ein Besucher – füllen. Das Publikum setzt sich heute meist aus Liebhabern des ehemaligen Landesvaters zusammen, denn so einen Referenten her zu locken, ist nicht alltäglich – und Dr. Teufel hatte spontan zugesagt.  WEITERLESEN ESEN ... 20180324 PolitischesAbendgebet Sonntag 09

SAL. Der Sonntag vor den Herbstferien führt 30 Paare aller Altersgruppen beim Tag zu zweit im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe zusammen. „Der Termin ist super“, bedankt sich Regina S. Sie spricht für die Eltern der über 40 Kinder, und vor allem für alle, die – wie ihre Familie – für die Teilnahme eine Stunde und mehr Anfahrtszeit auf sich nehmen. Judith und Andreas Gerner, Familienreferenten aus der Schönstatt-Bewegung der Regio Ulm Alb-Donau, verstehen es, ihr Thema „Typisch wir beide“ als echten Paar-Vortrag zu gestalten. Dass dieser Tag als Miteinanderprojekt von Familienbewegung, Frauen & Müttern und Jugendgemeinschaft veranstaltet wird, bewährt sich auch in diesem Jahr. Das Zusammenlegen der unterschiedlichen Ideen und Kompetenzen lässt den Tag zum „professionellen und gelungenen Veranstaltungstyp“ werden – von der Begrüßung, über Namensschilder, tollem Kinderprogramm bis hin zum abschließenden Paar-Segen. WEITERLESEN ...

20171029 Tagzuzweit SAL 6207